FLORIAN SCHOENHERR


Florian ist Storyteller mit fotografischem Auge. Nach seinem Studium der Soziologie, absolvierte er ein Zeitungsvolontariat, lebte mehrere Jahre in Athen und besuchte die Drehbuchwerkstatt München. Als Journalist schrieb und fotografierte er für diverse deutsche Medien. Heute arbeitet er vorwiegend als Regisseur und Autor für Brands wie McDonalds, Opel oder Coca-Cola, aber auch für freie Künstler und Theatermacher. Sein Schwerpunkt ist das soziografische Erzählen. Er wurde zweimal für den Hessischen Filmpreis nominiert, gewann mit seinem Kurzfilm BONANZA das Prädikat wertvoll und arbeitet aktuell an dem Kinostoff Goldfingers, sowie an dem Videokunstprojekt Living-Paintings.
https://florianschoenherr.tumblr.com/

Auszeichnungen, Stipendien & Förderungen
1995   Stipendien der Evangelischen Medienakademie
2003   Stipendium der Drehbuchwerkstatt München (Hochschule für Film und Fernsehen München)
2005   “Klytämnestra Pocket”, Kurzfilm, gefördert durch Filmförderung Hessen & Filmstiftung NRW
2006   Nominierung für den Hessischen Filmpreis mit “Klytämnestra Pocket”
2007   “Bonanza”, Kurzfilm, gefördert durch Filmförderung Hessen, Filmstiftung    NRW & BKM
2007   Stipendium der Hessischen Filmförderung (Drehbuchcamp)
2008   Nominierung für den Hessischen Filmpreis mit “Bonanza”
2008   Prädikat Wertvoll für “Bonanza”
2012   Stoffentwicklung. Die Kinodokumentation “Goldfingers”, gefördert durch Filmförderung Hessen